Datenschutzerklärung

Im Rahmen der Datenschutzerklärung klären wir über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unserer Webseite, Funktionen und Inhalte auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Definitionen der Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ finden Sie im Art. 4 DSGVO.

Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Verantwortlicher

Schmid Gartenpflanzen
Karl Heinz Schmid
Allgäuer Str. 15
87700 Memmingen
Deutschland

E-Mailadresse: info@schmid-gartenpflanzen.de
Link zum Impressum: https://www.schmid-gartenpflanzen.de/impressum.php

Kategorien betroffener Personen

  • Besucher des Onlineangebotes

  • Kunden, Interessenten und Geschäftspartner

(Die betroffenen Personen werden nachfolgend zusammenfassend auch als „Nutzer“ bezeichnet)

Arten der verarbeiteten Daten:

  • Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).

  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

  • Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).

Zweck der Verarbeitung

  • Betrieb des Onlineangebotes

  • Sicherheitsmaßnahmen

  • Marketing/Statistiken

Verarbeitung von geschäftsbezogenen Daten

von unseren Kunden, Interessenten und Geschäftspartnern verarbeiten wir zusätzlich

  • Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).

  • Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).

  • Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).

  • Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie).

zu folgendem Zweck

  • Erbringung vertraglicher Leistungen

  • Service und Kundenpflege

  • Marketing, Werbung und Marktforschung

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen nach Art. 13 DSGVO für unsere Datenverarbeitung

Sofern im folgendem nicht abweichend genannt gelten folgende Rechtsgrundlagen:

  • für die Einholung von Einwilligungen: Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO

  • für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

  • für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen: Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO

  • für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Domainregistraren, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Datenübermittlung in Drittländer

Eine Datenübermittlung in ein Drittland (ausserhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums) oder eine Verarbeitung von Daten durch einen von uns genutzten Dienst erfolgt nur bei Vorliegen besonderer Voraussetzungen lt. Art. 44 DSGVO und folgende. Das bedeutet dieser liegen besondere Garantien durch die ein der EU entsprechendes Datenschutzniveau offiziell festgestellt worden sein soll (z.B. "Privacy Shield" für die USA) oder die Beachtung offiziell anerkannter spezieller Vertraglicher Verpflichtungen (Standardvertragsklauseln) zu Grunde. Rechtsgrundlage ist die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten, eine Einwilligung des Nutzers oder unsere berechtigten Interessen. 

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Möglichkeiten diese zu deaktivieren

Über "Cookies" können Onlineangebote Daten im Browser, und damit auf dem Rechner des Nutzers, speichern. Dies ermöglicht dem Onlineangebot den Nutzer für die Dauer des Besuchs oder auch über mehrere Besuche hinweg zu erkennen. "Cookies" haben eine Gültigkeitsdauer, nach deren Ablauf sie nichtmehr aktiv sind, und damit vom Onlineangebot nicht weiter genutzt werden können.

Session Cookies, oder auch temporäre Cookies, werden nur für die Dauer des aktuellen Besuchs gespeichert. Nach dem Schließen des Browsers werden diese gelöscht. Hier werden beispielsweise Warenkorbinhalte oder Informationen über den Anmeldestatus eines Nutzers gespeichert. Diese sind meist für die Funktion eines Onlineangebots erforderlich.

Persistente Cookies bleiben auch nach dem Schließen des Browsers gültig, sie verfallen erst nach Ablauf der Gültigkeitsdauer. Auch hier kann der Anmeldestatus des Nutzers gespeichert werden, sofern dies über mehrere Besuche erwünscht ist. Häufiger werden diese zu Analysezwecken wie z.B. Nutzungsstatistiken des Onlineangebots genutzt. 

Third-Party Cookies sind Cookies die nicht direkt der Anbieter des Onlineangebots sondern ein Dritter platziert und auswertet. Diese werden in der Regel von Dienstanbietern zur Webanalyse, Einbindung von Videos, Karten, Schriften und weiteren Diensten oder Inhalten verwendet. In der Regel sind dies persistente Cookies, die auch eine sehr lange Gültigkeitsdauer haben können. Der Dienstanbieter verwendet und verarbeitet diese Cookies auch oft über mehrere Webseiten hinweg, mit dem Ziel seinen wirtschaftlichen Interessen, beispielsweise dem Bilden von Nutzerprofilen um zielgerichtete Werbung einzublenden, nachzukommen. Der eigentliche Betreiber des Onlineangebots hat oft keinen Einfluss und auch keine Einsicht wo, wie und wielange diese zu welchem Zweck genutzt oder mit weiteren Informationen zusammengeführt werden. Möglichkeiten bei vielen Diensten die Cookies hauptsächlich zum Zweck des Onlinemarketings oder Trackings einsetzen Widerspruch einzulegen sind folgende Seiten: http://www.aboutads.info/choices/ und http://www.youronlinechoices.com/. Eine weitere Möglichkeit Tracking zu unterbinden ist den DNT-Header (Do Not Track) mit jedem Aufruf zu senden, was über die Einstellungen des Browsers vorgenommen werden kann. Viele Tracking-Dienstleister und Werbenetze respektieren den dadurch ausgedrückten Wunsch des Nutzers, eine Verpflichtung dazu besteht allerdings nicht. 

Unser Onlinangebot kann sowohl Session-Cookies als auch persistente Cookies einsetzen, im Rahmen dieser Datenschutzerklärung wird darüber entsprechend aufgeklärt.

Möchten Sie als Nutzer gemerell nicht dass Cookies gespeichert werden haben Sie in den Einstellungen Ihres Browsers eine Möglichkeit dies zu unterbinden. Bereits gespeicherte Cookies können sie dort auch löschen. Weiter bieten einige Browser die Möglichkeit alle Cookies, auch persistente, nach jedem Schließen zu löschen oder fein granulierte Berechtigungen für Cookies je Domain / Onlinedienst vorzunehmen. Das generelle deaktivieren von Cookies, insbesondere Session Cookies, kann dazu führen dass nicht alle Funktionen dieses Onlineangebots genutzt werden können.

 

Alle von uns gesetzten Cookies, deren Zweck und Geltungsdauer:
Cookie Gültigkeitsdauer Beschreibung
PHPSESSID Sitzung Session-Cookie des Webservers, technisch erforderlich um allgemeine Funktionen des Onlineangebots bereitzustellen.
uvuid 365 Tage Wird genutzt, um Webseitenbesucher in einem internem Analysetool statistisch zu erfassen
vid 1 Stunde Wird genutzt, um Daten über einzelne Besuche/Sitzungen in einem internem Analysetool statistisch zu erfassen
statsDisabled 365 Tage Opt-Out Cookie für internes Analysetool
acceptCookies dauerhaft Wird genutzt um den Cookie-Banner nichtmehr bei jedem Seitenaufruf zu zeigen
fud_session_xxx 7 Tage Wird von der Forensoftware für die Benutzerverwaltung (Anmeldung/Abmeldung/Berechtigungen) benötigt.

Wenn der Nutzer in den Browsereinstellungen seine Cookies löscht müssen ggf. über Cookies verwaltete Einstellungen und Präferenzen neu vorgenommen werden. Auch Teile der Funktionalität des Onlineangebots (aktuell angemeldeter Nutzer, Warenkorbinhalte und ähnliches) werden in diesem Fall zurückgesetzt.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Zugriffsdaten und Logfiles

Auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO erheben wir über alle Zugriffe auf den/die Server der/die diese Dienst oder Teile davon bereitstellt/bereitstellen Daten (Serverlogfiles). Diese beinhalten die abgerufene URL, Datum, Uhrzeit, die übertragene Datenmenge, den Übertragungsstatus (Response-Code), Informationen zum Browser und Betriebssystem des Nutzers (UA-String, i.d.R. Typ, Version), die zuvor besuchte Seite (Referrer), die vom Nutzer verwendete IP-Adresse sowie den anfragenden Provider.

Die Logfiles werden aus Sicherheitsgründen (bspw. Schutz vor Missbrauch, Aufklärung von Betrügerischen Absichten) für höchstens 7 Tagen vorgehalten und danach gelöscht. Sollte zu Beweiszwecken eine längere Speicherung nötig sein schließen wir diese bis zur Klärung des Sachverhalts aus der Löschung aus.

Erbringung vertraglicher Leistungen

Von Kunden, Geschäftspartnern und Nutzern verarbeiten wir Bestandsdaten (z.B., Namen und Adressen sowie Kontaktdaten), Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen) zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO. In Formularen als erforderlich markierte Felder sind für den Vertragsschluss auszufüllen.

Bei der Inanspruchnahme vertraglicher Leistungen oder Kontaktanfragen speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Handlung. Dies erfolgt sowohl auf Grundlage unserer berechtigten Interessen als auch im Interesse der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und unbefugter Nutzung. Diese Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn eine Weitergabe ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

In einem Nutzerprofil verarbeiten wir Daten über die Nutzung (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Produkten und Dienstleistungen) sowie Inhaltsdaten (z.B. im Kundenkonto eingegebene Daten, Eingaben in Formulare, im Warenkorb befindliche Produkte, Bestellhistorie). Diese verwenden wir um dem Nutzer zu werblichen Zwecken z.B. Empfehlungen anhand bisheriger beanspruchter Leistungen zu geben.

Die Daten werden nach nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten gelöscht, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; unterliegen die Daten gesetzlichen Archivierungspflichten werden diese nach deren Ablauf gelöscht. Im Kundenkonto gemachte Angaben verbleiben bis zu dessen Löschung.

Nutzerkonto und Registrierung

Zur Inanspruchnahme von Produkten und Leistungen über das Onlineangebot ist ein Nutzerkonto erforderlich. Für die Registrierung nötige Pflichtangaben sind in den jeweiligen Formularen ersichtlich. Die eingegebenen Registrierungsdaten werden zum Zweck der Nutzung des Angebots und Inanspruchnahme von Produkten und Leistungen verwendet. Registrierte Nutzer können über Änderungen an von Ihnen in Anspruch genommene Leistungen sowie technische Änderungen per E-Mail informiert werden. Bei der Löschung oder Kündigung des Nutzerkontos werden die Daten des Nutzers gelöscht, es sei denn eine Aufbewahrung aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen ist entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO notwendig. Eine Sicherung der Daten vor Vertragsende bei erfolgter Kündigung liegt in der Verantwortung des Nutzers. Wir sind berechtigt sämtliche über die Dauer des Vertrags gespeicherten Daten des Nutzers unwiederruflich zu löschen.

Bei der Nutzung der Registrierungs- und Anmeldefunktionen und auch der weiteren Nutzung des Nutzerkontos speichern wir zu jeder Nutzerhandlung IP-Adresse und Zeitpunkt. Dies erfolgt sowohl auf Grundlage unserer berechtigten Interessen als auch im Interesse der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und unbefugter Nutzung. Diese Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn eine Weitergabe ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Die IP-Adressen und sonstige Daten welche nicht zur weiteren Diensterbringung notwendig sind werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht.

Kontaktaufnahme

Nimmt ein Nutzer Kontakt mit uns auf (z.B. per E-Mail, Telefon oder auf anderem Weg) werden dessen Angaben für die Bearbeitung und Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. 

Wir löschen oder anonymisieren die aus Anfragen resultierenden Daten, sobald diese nicht mehr mehr zur Erbringung von Diensten für den Nutzer erforderlich sind und keine gesetzlichen Archivierungspflichten (z.B. für E-Mails) davon betroffen sind.

Newsletter

Nachfolgend informieren wir Sie über Inhalte , An- und Abmeldeverfahren, Versand- und Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte die im Zusammenhang mit unserem Newsletter stehen.

Mit einer Anmeldung (Abonnieren) unseres Newsletters erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Inhalt des Newsletters:

Von uns versendete Newsletter per E-Mail enthalten Informationen zu unseren Leistungen und uns mit werblichem Charakter. Der Versand erfolgt nur mit einer Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Wird bei der Anmeldung die Art der Inhalte eines Newsletters konkret umschrieben (Produktkategorien/Sparten, Arten von Dienstleistungen) ist diese für die erteilte Einwilligung der Nutzer maßgeblich.

Anmeldung per 'Double-Opt-In' und Protokollierung:

Zur Anmeldung an usere Newsletter wird das sog. 'Double-Opt-In-Verfahren' verwendet. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link und der Bitte die Anmeldung mit einem Klick auf diesen abzuschließen. Dadurch wird sichergestellt dass derjenige der die Anmeldung in unserem Onlineangebot durchgeführt hat auch Zugriff auf die angegebene E-Mail Adresse hat. Eine Anmeldung mit fremden E-Mail Adressen ist nicht möglich. Um den Anmeldeprozess gemäß der rechtlichen Anforderungen zu dokumentieren und nachweisen zu können werden Nutzerhandlungen und Daten (Zeitpunkt der Anmeldung und Bestätigung, verwendete IP-Adresse) im Zusammenhang mit diesem protokolliert.

Anmeldedaten:

Für eine Anmeldung reicht die Angabe einer E-Mail Adresse aus. Für eine personalisierte Ansprache bitten wir Sie einen Namen sowie das Geschlecht anzugeben.

Rechstsgrundlagen:

Die Newsletteraussendung (der Versand) sowie die damit verbundene Erhebung von Statistiken (Erfolgsmessung) erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG.

Der Protokollierung des Anmeldeverfahrens liegen unsere berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu Grunde. Diese bestehen im Betrieb eines sicheren und nutzerfreundlichen Newslettersystems, das neben unseren geschäftlichen Interessen auch den Nutzererwartungen entspricht und den Nachweis von Einwilligungen ermöglicht.

Kündigung / Widerruf / Abmeldung:

Sie haben jederzeit die Möglichkeit den Newsletterempfang zu beenden (kündigen) in dem Sie Ihre Einwilligungen widerrufen.

Der Widerruf kann durch einen Klick auf einen in jedem versendetem Newsletter am Ende eingebundenen Link erfolgen.

Eine weitere Möglichkeit den Widerruf auszuüben besteht in der Eingabe Ihrer E-Mail Adresse im Anmelde/Registrierungsformular. Wenn für die eingegebene E-Mail Adresse breits eine Einwilligung vorliegt erhalten Sie anstelle einer E-Mail zur Bestätigung eine E-Mail mit einem Link über den Sie die Einwillgung widerrufen können (sich Abmelden).

Wir können E-Mail Adressen von abgemeldeten Nutzern auf Grundlage unserer berechtigten Interessen bis zu 3 Jahre speichern, um zuvor gegebene Einwilligungen nachweisen zu können. Sie können individuell die sofortige Löschung beantragen, Voraussetzung ist eine Bestätigung über eine vormals gegebene Einwilligung.

Versanddienstleister

Der technische Versand erfolgt durch uns / unsere eigens entwickelte Newslettersoftware. Die zum Versand genutzte technische Infrastruktur wird an unseren Standorten in Deutschland betrieben, eine Datenübermittlung an dritte findet nicht statt.

Unsere Newslettersoftware nutzt zur Verbesserung und Optimierung, Verbesserung der Zustellbarkeit und Darstellung sowie statistischen Zwecken Daten in pseudonymisierter Form, d.h. diese können keinem Nutzer zugeordnet werden. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte findet nicht statt.

Erfolgsmessung

Von uns versendete Newsletter enthalten ein Tracking-Pixel, d.h. eine pixelgroße, eingebunde Grafik die bei der Öffnung des Newsletters (der E-Mail) von unserem Server abgerufen wird. Dabei werden Informationen zum Browser/E-Mail Cleint wie auch die IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs übermittelt und erfasst. Die URL (Adresse) des Tracking-Pixels enthält zusätzlich eine pseudonymisierte Nutzerkennung sowie eine kodierte Referrenz auf die Newsletteraussendung.

Diese Daten werden zur statistischen Erfassung zur Verbesserung der Qualität und Relevanz unserer Aussendungen genutzt. Wir erfassen damit die Anzahl und den zeitlichen Verlauf von Öffnungen, Abmeldungen und Klicks auf im Newsletter enthaltene Links.

Ein 'Profiling', also beispielsweise die Erfassung Ihrer persönlichen Lesegewohnheiten / Präferenzen sowie eine örtliche Zuordnung Ihrer Öffnungen findet dabei nicht statt. Eine Zuordnung dieser Informationen zu einzelnen Newsletterempfängern ist weder uns noch dem Versanddienstleister technisch möglich. Ziel der Erfassung ist nicht das 'beobachten' einzelner Nutzer sondern die rein quantitative und zeitliche Erfassen von Handlungen im Zusammenhang mit den versendeten E-Mails auf Seite aller Nutzer.

Weiter werden beim Abruf des Tracking-Pixels und beim Klick auf im Newsletter enthaltenen Links nachfolgende Handlungen des Nutzers innerhalb unseres Onlineangebots mit der Öffnung des Newsletters in Verbindung gebracht. Dies geschieht unter der Domain unseres Onlineangebots, diese Daten werden nicht in unsere Newslettersoftware übergeben.Dies erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zweck ist die Erfolgsmessung unserer Newsletteraussendungen (Conversion-Rate) über das Erfassen der Häufigkeit von Handlungen (Online-Käufe, Aufrufe von beworbenen Angeboten, wahrnehmen von Dienstleistungen) die mit dem Inhalt des Newsletters und der Reaktion auf diesen (Öffnung, Klick) im Zusammenhang stehen.

Daten zu nicht zustellbare E-Mails (Bounces) werden erfasst und dauerhaft gespeichert, diese beinhalten zu jeder E-Mail Adresse, den Zeitpunkt sowie Grund (z.b. Postfach voll, Mailserver reagiert nicht, Adresse nicht vorhanden) sowie die Anzahl und die betreffende Aussendung, nicht jedoch weitere gemachte Angaben wie beispielsweise Name oder Anrede. Überschreiten die Einträge zu einer E-Mail Adresse festgelegte Werte für diese wird diese vom zukünftigem Versand ausgeschlossen. Dies erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir stellen damit sicher dass die zur Aussendung genutzten Systeme nicht durch eine hohe Anzahl von E-Mails die aller Voraussicht nach nicht zugestellt werden können unnötig belastet oder bei einzelnen Providern mit sehr vielen E-Mail Postfächern durch deren Erkennungssysteme auf Grund einer hohen Anzahl nicht zustellbarer E-Mails blockiert werrden.

Google Analytics

Wir setzen Google Analytics auf Grundlage unserer Berechtigten Interessen an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO ein. Der Webanalysedienst Google Analytics verwendet Cookies, betrieben wird er von Google LLC ("Google"). Informationen die durch das Cookie erzeugt werden werden an Server von Google, die i.d.R. in den USA betrieben werden, übertragen und dort gespeichert.

Google bietet durch eine Zertifizierung unter dem Privacy-Shield-Abkommen eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Dieser Informationen werden von Google mit dem Zweck unser Onlineangebot durch Nutzer auszuwerten verwendet. Es werden Berichte (Reports) über im Zusammenhang mit unserem Onlineangebot stehende Aktivitäten erstellt. Es werden weitere mit der Nutzung des Onlineangebots in Verbindung stehende Dienstleistungen erbracht. Aus den Daten werden aller voraussicht nach pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt.

Beim Einsatz von Google Anayltics aktivieren wir die IP-Anonymisierung, die IP-Adresse des Nutzers wird dadurch von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. In Ausnahmefällen kann diese auch an einen Server in USA übertragen und dort gekürzt werden.

Die übermittelte IP-Adresse wird von Google nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Durch eine entsprechende Einstellung des Browsers können Nutzer die Speicherung von Cookies verhindern. Darüber hinaus können Sie eine die Erfassung der durch das Cookie generierten, auf Ihre Nutzung des Onlineangebots bezogenen Daten durch Google und die Verarbeitung dieser durch Google verhindern. Dies kann durch das Herunterladen und Installieren dieses Browser-Plugins geschehen: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Diese Websiten von Google stellen Ihnen weitere Informationen darüber wie Google Daten nutzt sowie zu EInstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten bereit: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).

Google Optimize

Unsere Website verwendet ferner Google Optimize. Google Optimize analysiert die Nutzung verschiedener Varianten unserer Website und hilft uns die Benutzerfreundlichkeit entsprechend dem Verhalten unserer Nutzer auf der Website zu verbessern. Google Optimize ist ein in Google Analytics integriertes Tool. Google Tag Manager ist ebenfalls ein Produkt von Google, das uns erlaubt, Website-Tags über eine Oberfläche zu verwalten. Der Tag Manager ist eine cookielose Domain und erfasst keine Datenschutzerklärung Seite 4 | 6 personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden. Wenn Sie keine interessenbasierte Werbung erhalten möchten, können Sie die Verwendung von Cookies durch Google für diese Zwecke deaktivieren, indem sie die die Seite www.google.com/settings/ads/plugin aufrufen.

Google ReCaptcha

Zur Erkennung von Bots, welche beispielsweise automatisiert Kontaktformulare ausfüllen und absenden, verwenden wir Google 'ReCaptcha'. Dadurch wird sichergestellt dass damit geschützte Formulare nur von Menschnen, nicht aber Maschinen/Bots, abgesendet werden können. Anbieter ist Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Die Datenschutzerklärung finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/, eine Möglichkeit zu Opt-Out unter diesem Link: https://adssettings.google.com/authenticated.


Versanddienstleister

Im Rahmen der Versandabwicklung übermitteln wir auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung Artikel 6(1f) ihre Daten (Name, Adresse und Emailadresse, sowie weitere, sendungsbezogene, Daten) an unseren Versandpartner DPD Deutschland GmbH. Sie können der Übermittlung von Zusatzinformationen wie E-Mail oder Mobiltelefonnummer direkt bei DPD unter widerspruch_predictbenachrichtigung@dpd.de jederzeit widersprechen.