Weihrauch Rose

Gruss an Labenz


Zart-rosa bis weiße Rose mit gutem Duft nach Maiglöckchen. Sehr robuste, starkwüchsige Strauchrose, die gerne auch klettert. Geschwind´s Nordlandrose als Elternsorte hat der Rose ihre enorme Wuchskraft und Winterhärte weitergegeben.
Benannt nach dem Rosendorf Labenz, die Taufe erfolgte am "Tage des offenen Gartens" im Jahr 2003.
Gruss an Labenz (Rose)

Dieses Jahr leider nicht im Sortiment ....

"Gruss an Labenz" (Rose)
Gattung:
Rosen von Weihrauch
Herkunft:
Weihrauch 2003
Größe:
180cm+
Farbe:
rosa
Blüht:
öfter
Kletterrose:
ja
Im Topf:
nein

weitere Bilder von Gruss an Labenz

Rose Gruss an Labenz
Rose Gruss an Labenz
Rose Gruss an Labenz
Rose Gruss an Labenz

2 Erfahrungen mit der Rose Gruss an Labenz

Mathilda , zu Gruss an Labenz
Im Dezember letzten Jahres gepflanzt hat die Rose jetzt, 1 Jahr später, schon einen 1m hohen und fast ebenso breiten gut verzweigten Strauch gebildet, der seit ende juni in schüben gut blüht und sehr gesund ist. die blüten sind sehr hübsch und zart, was mich am meisten beeindruckte war aber der sich im hochsommer entwickelnde(rosen brauchen bis sie duften ja auch gelegentlich 1-2 jahre) maiglöckchenduft, den man in 1m entfernung vom zaun, wo die rose wächst, schon gut wahrnehmen konnte. würde die rose immer wieder pflanzen
Susanne W. , zu Gruss an Labenz
Superschöne robuste Rose!!! Zartes Muschelrosa im Aufblühen, verblassend zu weiß. Bei mir ist sie schon 1,80 m hoch, standfest und wunderbar nach Maiglöckchen duftend! Sehr zu empfehlen!

weitere Vorschläge