Moosrose

Blanche Moreau


Weiße, gefüllte Blüten mit leichtem rosa Hauch und süßem Duft.

Die anspruchslose Damscener-Moosrose wächst stark mit bis zu 2m hohen Trieben, eignet sich in günstigen Lagen auch als Kletterrose am Spalier oder an Hauswänden, vor allem in halbschattigen Lagen.

Um den Strauch in Form zu halten, empfiehlt es sich, die Triebe hin und wieder einzukürzen.

Die Nachblüte erfolgt oft erst nach einigen Standjahren und ist nicht sehr üppig.
Blanche Moreau (Rose)
Lieferform und Termin:
Preis incl. Mwst, zzgl. Versand
"Blanche Moreau" (Rose)
Gattung:
Rosa Centifolia Muscosa
Herkunft:
Moreau-Robert 1880
Größe:
bis. 200cm
Farbe:
weiss
Blüht:
öfter
Kletterrose:
nein
Im Topf:
nein

weitere Bilder von Blanche Moreau

Rose Blanche Moreau
Rose Blanche Moreau
Rose Blanche Moreau

3 Erfahrungen mit der Rose Blanche Moreau

Christina , zu Blanche Moreau
Eine herrilche Rose!
Die Blüten duften sehr schön im Zusammenspiel mit der typischen harzigen Note einer Moosrose. Blanche Moreau wird nicht so groß wie andere historische Rosen, braucht also weniger Platz. Sie ist auch sehr pflegeleicht und robust, wie eigentlich alle historischen Rosen. Die weißen Blüten heben sich schön von dem ehr dunklen Laub ab und leuchten besonders dann geradezu wenn die Rose vor einem dunklen Hintergrund steht.
Sehr zu empfehlen!
Tard Nadebusch , zu Blanche Moreau
Blanche Moreau erwächst in unserem Garten seit 3 Sommern.
Sie bildet einen aufrechten, viel verzweigten, richtigen Strauch aus zahlreichen dünnen, bräunlichen Trieben, der auch ohne Blüten mit seinem dunkelgrünen Laub und jetzt auch im Winter ohne Blätter dekorationswert hat.
Durch Schnitt ist sie begrenzt auf 1,20 cm.
Sie blüht reinweiß 1 bis 2 Wochen später als die anderen Centifolien und Moosrosen, insgesamt 3 Wochen mit immer noch paar Nachzüglern; die 3-Büschel der Blühen gehen nicht gleichzeitig auf.
Auch vor und nach der Blühsaison macht es Spaß sie anzufassen, das Harz der Moosrose riecht gut an den Händen, vom Duft etwas schwerer als bei der Normal-Muscosa.
Sie ist vielleicht etwas anfälliger bei großer Hitze für Mehltau als andere alte Rosen, doch mit Rückschneiden der "mehltauigen" Spitzen nach der Blühsaison sind wir auch ohne Spritzen ausgekommen.
Paßt gut in der Hintergrund oder als Kontrast neben einen runden Busch.
Tard Nadebusch , zu Blanche Moreau
Wir haben Moreau erwächst in unserem Garten seit 3 Sommern.
Sie bildet einen aufrechten, viel verzweigten, richtigen Strauch aus zahlreichen dünnen, bräunlichen Trieben, der auch ohne Blüten mit seinem dunkelgrünen Laub und jetzt auch im Winter ohne Blätter dekorationswert hat.
Durch Schnitt ist sie begrenzt auf 1,20 cm.
Sie blüht reinweiß 1 bis 2 Wochen später als die anderen Centifolien und Moosrosen, insgesamt 3 Wochen mit immer noch paar Nachzüglern; die 3-Büschel der Blühen gehen nicht gleichzeitig auf.
Auch vor und nach der Blühsaison macht es Spaß sie anzufassen, das Harz der Moosrose riecht gut an den Händen, vom Duft etwas schwerer als bei der Normal-Muscosa.
Sie ist vielleicht etwas anfälliger bei großer Hitze für Mehltau als andere alte Rosen, doch mit Rückschneiden der "mehltauigen" Spitzen nach der Blühsaison sind wir auch ohne Spritzen ausgekommen.
Paßt gut in der Hintergrund oder als Kontrast neben einen runden Busch.

weitere Vorschläge