Name:
Elmshorn
Gattung:
Moderne Strauchrosen
Herkunft:
W. Kordes' Söhne 1951
Größe:
ca. 200cm
Farbe:
rosa
Blüht:
öfter
Kletterrose:
nein
Im Topf:
nein
Strauchrose

Elmshorn


Die bewährte Strauchrose trägt kräftig rosafarbene, stark gefüllte Blüten.
Elmshorn (Rose)
Lieferform und Termin:
Preis incl. Mwst, zzgl. Versand

weitere Bilder von Elmshorn

Rose Elmshorn
Rose Elmshorn
Rose Elmshorn
Rose Elmshorn

Rosen die ähnlich aussehen

Rosen mit ähnlichen Eigenschaften

7 Erfahrungsberichte zur Rose Elmshorn

Zwiback ,
Die Elmshorn steht hier seit 10 Jahren auf 540m NN in kargem,alkalischen Boden (Frankische Schweiz). Sie hat in dieser freien Lage keinerlei Schutz vor den starken Winden. Es ist schon zweimal vorgekommen, dass sie völlig zurückgefroren war, aber spätestens im Juni! wieder austrieb und im selben Jahr sogar noch zur Blüte kam. Sie blüht unermüdlich, steht oft in Schnee und Eis noch im Blütenflor da. Die Farbe wird dann allerdings dunkler. In diesem seltsamen Winter blühte sie sogar noch im Januar. In punkto Blattgesundheit schlägt sie alle meine anderen Rosen. Ich beschränke mich beim Spritzen auf Schachtelhalm und Lebermoos-Extrakt, die Elmshorn kann ich dabei getrost auslassen, selbst im Herbst ist das Blattwerk noch pumperlgesund. Ich liebe diese dankbare Rose und kann sie nur empfehlen.
Keine Bilder
Zwiback ,
Die Elmshorn steht hier seit 10 Jahren auf 540m NN in kargem,alkalischen Boden (Frankische Schweiz). Sie hat in dieser freien Lage keinerlei Schutz vor den starken Winden. Es ist schon zweimal vorgekommen, dass sie völlig zurückgefroren war, aber spätestens im Juni! wieder austrieb und im selben Jahr sogar noch zur Blüte kam. Sie blüht unermüdlich, steht oft in Schnee und Eis noch im Blütenflor da. Die Farbe wird dann allerdings dunkler. In diesem seltsamen Winter blühte sie sogar noch im Januar. In punkto Blattgesundheit schlägt sie alle meine anderen Rosen. Ich beschränke mich beim Spritzen auf Schachtelhalm und Lebermoos-Extrakt, die Elmshorn kann ich dabei getrost auslassen, selbst im Herbst ist das Blattwerk noch pumperlgesund. Ich liebe diese dankbare Rose und kann sie nur empfehlen.
Keine Bilder
Zwiback ,
Die Elmshorn steht hier seit 10 Jahren auf 540m NN in kargem,alkalischen Boden (Frankische Schweiz). Sie hat in dieser freien Lage keinerlei Schutz vor den starken Winden. Es ist schon zweimal vorgekommen, dass sie völlig zurückgefroren war, aber spätestens im Juni! wieder austrieb und im selben Jahr sogar noch zur Blüte kam. Sie blüht unermüdlich, steht oft in Schnee und Eis noch im Blütenflor da. Die Farbe wird dann allerdings dunkler. In diesem seltsamen Winter blühte sie sogar noch im Januar. In punkto Blattgesundheit schlägt sie alle meine anderen Rosen. Ich beschränke mich beim Spritzen auf Schachtelhalm und Lebermoos-Extrakt, die Elmshorn kann ich dabei getrost auslassen, selbst im Herbst ist das Blattwerk noch pumperlgesund. Ich liebe diese dankbare Rose und kann sie nur empfehlen.
Keine Bilder
irene ,
Blühwunder

meine erste Rose von mittlerweile 20, die ich vor 4 Jahren geschenkt bekommen habe. steht bei mir am Rosenbogen in Süd-Westlage. Blühte die ersten beiden Jahre recht spärlich und legte in den beiden letzten Jahren zu. Von Mitte Juni bis zum ersten Frost ein üppiger Blütenflor. Von den üblichen Rosenkrankheiten hab ich bis jetzt nichts gemerkt. Würde sie jederzeit wieder pflanzen.
Keine Bilder
martina ,
schöne Farbe, nicht verblassend, sehr blühwillig, Blüten sehr lange haltbar, gesund und robust
Keine Bilder
Mona ,
Diese Rose hatte ich eindeutig unterschätzt, was den aufrechten Wuchs und die Blühfreudigkeit betrifft! Im 3. Jahr entwickelte sie sich plötzlich zu einer Prachtpflanze von über 2m Höhe, trotz schattiger Lage. Sie legt im Spätsommer noch einmal richtig los mit einer wunderbaren, kräftigen Blüte, die trotz Nachtfröste bis in den Herbst anhält.
1 Bilder
Elmshorn - Moderne Strauchrosen Elmshorn,326kb
Johanna Ost ,
Habe diese Rose seit vielen Jahren, sie blüht unermüdlich vom Sommer bis zum Frost. Die Blüten sind sehr lange haltbar. Wenn man den Strauch im Frühjahr in Kugelform schneidet, hat man einen
überwältigenden ersten Flor. Später
im Jahr wächst sie sehr stark, bei
mir bis zu 2,20 m. Die Gesundheit ist sehr gut, und sie hat mit Frost keine Probleme. Bei mir steht sie an einer Ostseite.
Keine Bilder