Kletterrose

Gruß an Heidelberg


Große, feurig karmesinrote Blüten, die an der Unterseite etwas heller sind. Die Pflanze blüht bis in den Spätherbst.
Gruß an Heidelberg (Rose)
Lieferform und Termin:
Preis incl. Mwst, zzgl. Versand
Rose "Gruß an Heidelberg"
Gattung:
Moderne Kletterrosen
Herkunft:
W. Kordes' Söhne 1959
Größe:
ca. 300cm
Farbe:
rot
Blüht:
öfter
Kletterrose:
ja
Im Topf:
nein

weitere Bilder von Gruß an Heidelberg

Rose Gruß an Heidelberg
Rose Gruß an Heidelberg
Rose Gruß an Heidelberg
Rose Gruß an Heidelberg
Rose Gruß an Heidelberg
Rose Gruß an Heidelberg
Rose Gruß an Heidelberg
Rose Gruß an Heidelberg

Rosen die ähnlich aussehen

Rosen mit ähnlichen Eigenschaften

5 Erfahrungsberichte zur Rose Gruß an Heidelberg

Koch Angela ,
Habe vor 25Jahren zum Einzug Rose Heidelberg von meinem Mann bekommen.Sie hatte nie Rost. Sie stand an einer Hauswand, an die nur Mittagssonne kam+kein direkter Regen.Wir haben sie auch nie gegossen. alle 5 Jahre habe ich sie auf 1-1,5m runtergeschnitten. Sie wuchs gut und blüht hervorragend. die Spaziergänger haben immer Freude an der Rose. Einziger Nachteil war die Lausplage, gegen die ich nie was unternommen habe. Ich kann sie unbedingt empfehlen
Roland Höllmich ,
Ich habe diese Rose seit 30 Jahren im Garten. Sie ist anspruchslos an den Boden und wächst zügig bis 3m Höhe.
Sie blüht reichlich bis in den November. Aber: Extrem anfällig gegen Sternrußtau. Das beginnt schon im Mai. Ich werde mich aus diesem Grunde von der Rose trennen. Wenn ich nicht aller 10 Tage spritze, steht sie im August ohne Blätter im Garten. Es ist auch lästig, die kranken Blätter aufzusammeln und zu entsorgen.
Roland Höllmich
Carina Nickelsen ,
Ich habe 2 Gruß aus Heidelberg gepflanzt. Sie wachsen sehr kräftig, erreichen schnell eine gute Höhe und zeichnen sich durch ein sehr leuchtendes Rot aus.Sie remontiert gut und hält ihre Blühfreudigkeit bis in den September hinein. Einziges Manko: Die hohe Anfälligkeit für Rosenrost. Ich muß sie 3-4 mal im Laufe des Sommers behandeln.
Wilhelm Sasse ,
Wächst kräftig, blüht sehr reichlich, sehr schöne Blüten, verträgt sehr kalte Winter. Der einzige Nachteil dieser Rose ist ihre Anfälligkeit für den Sternrußtau. Durch das Entfernen der befallenen Blätter und regelmäßiges Spritzen bekomme ich diese Krankheit allerdings in den Griff.
Ulrike Dopf ,
Wächst sehr gut, aber leider anfällig für Sternrusstau