Name:
Alchymist
Gattung:
Historische Kletterrosen
Herkunft:
Kordes 1956 (Golden Glow X Rosa rubiguiosa-Hybride)
Größe:
ca. 350cm
Farbe:
apricot
Blüht:
einmal
Kletterrose:
ja
Im Topf:
nein
Historische Kletterrose

Alchymist


Orangegelb und rötlich, duftend, gefüllt, einmal blühend mit gesundem Blattwerk.
Alchymist (Rose)
Lieferform und Termin:
Preis incl. Mwst, zzgl. Versand

weitere Bilder von Alchymist

Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist
Rose Alchymist

Rosen die ähnlich aussehen

Rosen mit ähnlichen Eigenschaften

14 Erfahrungsberichte zur Rose Alchymist

,
2014 nach dem milden Winter Blüte schon Mitte Mai. Allerdings in diesem Jahr recht farblos! Im letzten Jahr hatten wir das Farbschauspiel von creme bis apricot und rosa ... Der Duft ist auch kaum wahrzunehmen.
Außerdem hat Alchymist schon jetzt Mehltau und Sternrußtau. Dazu hat die Blattrollwespe fast alle Blätter für sich beansprucht.
Alles zusammen ergibt kein gutes Bild.
Keine Bilder
Elke ,
Bei keiner Rose in unserem Garten hört man so oft ein "Wahnsinn!" wie bei dieser Kletterkünstlerin. Sie ist jetzt bei über fünf Metern angelangt, ich bin gespannt, ob sie noch aufs Dach will...!
Auch wenn sie nur einmalblühend ist, so erfreut sie doch über Wochen alle Gäste. Und auch verblüht wirkt sie noch wie eine alte Rose.
Wir würden sie auf alle Fälle immer wieder pflanzen.
2 Bilder
Alchymist - Historische Kletterrosen 402.5kb
Alchymist - Historische Kletterrosen 402.5kb
Britty ,
Ich habe mir diese Rose unüberlegt gekauft, so verliebt war ich in ihre Blüte. Diese Farben! In allen verschiedenen Farben duftet mir diese Rose entgegen. Gelb, Rosa, Apricot, Orange, Creme und manchmal scheint mir ich sehe noch einen Hauch Violett in den Blüten. Und der Duft! Ein Traum. Ich habe diese Rose an den Rosenbogen gepflanzt und muss sagen, sie ist zu stark für einen mittleren Rosenbogen. Ich muss immer wieder viele Triebe herausschneiden. Zudem verliert meine Alchymist nach der Blüte ihre Blätter und wird schnell unansehnlich. Sie hat Sternrusstau, den ich noch nie behandelt hatte. Doch jeden Frühling startet die Rose wieder neu mit gesunden Blättern und vielen Blüten. Ich habe diese Rose seit ca. 5 Jahren.
Keine Bilder
Britty ,
Ich habe mir diese Rose unüberlegt gekauft, so verliebt war ich in ihre Blüte. Diese Farben! In allen verschiedenen Farben duftet mir diese Rose entgegen. Gelb, Rosa, Apricot, Orange, Creme und manchmal scheint mir ich sehe noch einen Hauch Violett in den Blüten. Und der Duft! Ein Traum. Ich habe diese Rose an den Rosenbogen gepflanzt und muss sagen, sie ist zu stark für einen mittleren Rosenbogen. Ich muss immer wieder viele Triebe herausschneiden. Zudem verliert meine Alchymist nach der Blüte ihre Blätter und wird schnell unansehnlich. Sie hat Sternrusstau, den ich noch nie behandelt hatte. Doch jeden Frühling startet die Rose wieder neu mit gesunden Blättern und vielen Blüten. Ich habe diese Rose seit ca. 5 Jahren.
Keine Bilder
Britty ,
Ich habe mir diese Rose unüberlegt gekauft, so verliebt war ich in ihre Blüte. Diese Farben! In allen verschiedenen Farben duftet mir diese Rose entgegen. Gelb, Rosa, Apricot, Orange, Creme und manchmal scheint mir ich sehe noch einen Hauch Violett in den Blüten. Und der Duft! Ein Traum. Ich habe diese Rose an den Rosenbogen gepflanzt und muss sagen, sie ist zu stark für einen mittleren Rosenbogen. Ich muss immer wieder viele Triebe herausschneiden. Zudem verliert meine Alchymist nach der Blüte ihre Blätter und wird schnell unansehnlich. Sie hat Sternrusstau, den ich noch nie behandelt hatte. Doch jeden Frühling startet die Rose wieder neu mit gesunden Blättern und vielen Blüten. Ich habe diese Rose seit ca. 5 Jahren.
Keine Bilder
Karin ,
Hier noch ein Bild nach dem kleinen Unfall, ganz aufrecht bekommen wir diese riesige Rose zur Zeit nicht, es wird echt Zeit für eine stabile Kletterhilfe.
1 Bilder
Alchymist - Historische Kletterrosen 299.2kb
Karin ,
diese Rose ist wirklich ein Traum, ich schließe mich da sofort an! Unsere Rose hat nach dem Kauf bei Schmid-Gartenpflanzen schon im ersten Jahr geblüht und ist nun so riesig geworden das sie vor drei Tagen unter der Last des vielen Regenwassers derbe abgestürzt ist, nun steht sie wieder aufrecht und der Duft umhüllt den Garten. Sie hält sich auch super in der Vase und verwöhnt uns auch da mit ihrem atemberaubendem Duft. Nun wird sie einen Pavillion oder ein sehr stabiles Gerüst bekommen, das hüllt sie ja aus Gründen der Größe schon gut ein. Eine tolle Rose!!!
1 Bilder
Alchymist - Historische Kletterrosen 173.6kb
Heike Ackermann ,
diese Rose ist ein Traum, bereits im zweiten Jahr erklomm sie ihren Rosenbogen und erfreute uns mit einer wunderbar reichen Blüte. Sie ist gesund, robust und sehr früh blühend, leider nur 1x, daher habe ich sie mit 2 Clematis zusammengesetzt.
3 Bilder
Alchymist - Historische Kletterrosen 362.6kb
Alchymist - Historische Kletterrosen 123.7kb
Alchymist - Historische Kletterrosen 123.7kb
hans ,
wenn sie genug Platz haben oder diese Rose in ander Sträucher hineinwachsen lassen möchten, eine wunderschöne Rose....
4 Bilder
Alchymist - Historische Kletterrosen Alchemist,273.1kb
Alchymist - Historische Kletterrosen Alchemist,148.3kb
Alchymist - Historische Kletterrosen Alchemist,291.9kb
Alchymist - Historische Kletterrosen Alchemist,148.3kb
Rheinberger ,
Im ersten Jahr ist der Alchemist ca 3m gewachsen, und das auf keinem guten Boden. Es war eine sehr starke Pflanze. Er braucht sehr viel Platz und und eignet sich gut in Hecken hinein oder drüber wachsen zu lassen. Die Blüten sind ein Traum und duften zudem noch.
1 Bilder
Alchymist - Historische Kletterrosen Alchemist,187.4kb
Rabental ,
Sie ist unsere Erste und Schönste !! Mit einer Höhe von locker 4m übertrifft sie auch bei uns die Norm . Wir sind seid ca. 5 Jahren Rosenfans und haben inzwischen um die 70 Rosen .
Keine Bilder
´Katrin Lorenz ,
Alchymist ist einfach ein Traum!
Da sie nur einmal blüht, habe ich die zusammen mit einer anderen öferblühenden Kordesrose und der Clematis Arabella (blau) gepflanzt.
So fällt eigentlich das einmalblühende gar nicht auf es ist zu jeder Zeit ein richtiger Hingucker !
Für eine Topfpflanzung würde ich sie nicht empfehlen. Da habe ich gute Erfahrungen mit Sweet dream oder mit Bodendeckerrosen gemacht.
Die benötigen dann auch keine Pflege. Der Topf kann aber nicht groß genug sein. Man unterschätzt oft, wie schnell eine Rose selbst den größten Topf durchwurzelt.
Keine Bilder
Samuel ,
Anfangs Juli dieses Jahres habe ich diese Sorte von Kletterrose in einem grossen Topf auf meinen Balkon mit viel Sonneneinfluss eingepflanzt. Nun verliert diese Rose, es ist Anfangs August, viele Blätter. Die Rose hat jetzt ungefähr eine Wuchshöhe von ca. 1 Meter. Ist das normal, dass diese Sorte um diese Zeit die Blätter verliert? Bin für alle Tipps sehr dankbar.

Gruss Samuel
Keine Bilder
Maria Heiß ,
Diese Kletterrose ist meine Lieblingsrose in meinem Garten (ca. 70 Rosensorten), obwohl sie
im späten Sommer sternrußtauanfällig
und durch ihr starkes Wachstum schwer zu bändigen
ist.Sie blüht als erste Rose, je nach Witterung
schon ab Mitte Mai und dann wochenlang äußerst
üppig. Die Blütenfarbe wechselt je nach Wetter von sanftgelb über apricot bis rötlich überhaucht
und passt sich deshalb jedem Farbschema an.
Ein weiterer Vorzug ist das saubere Verblühen.
Die dicht gefüllten, herrlich duftenden Blüten halten sich ca. 1 Woche ohne Welkeerscheinungen und fallen dann ab.
Die beschriebene Wuchshöhe von 2m ()Kordes) ist die reine Untertreibung. Bei mir wachsen jährlich Neutriebe von 3 bis 4m Länge.
Alchymist wächst an einer Holzpergola, umgeben von vielen Austinrosen und alle harmonieren in Blütenfarbe, Blütenform und Wuchsart wunderbar.
Keine Bilder