Clematis flammula

Clematis 'recta'

Wuchshöhe ca. 100 cm, ca. 5 cm große Blüten
Im 2-Liter Topf
10,50 € incl. 7 % MwSt., zzgl. Versand
Lieferung: Oktober
Clematis 'recta'
Clematis 'recta'
Clematis 'recta'

Blütezeit
Juni bis Juli
Pflege
Rückschnitt im März auf 10 cm
Winterhart in
Zone5 -28,8 bis -23,4 °C

Abstammung
unbekannt

Die aufrechte Clematis, oder Clematis 'recta' ist eine Wildart mit Ursprung in Zentral- und Südeuropa und dem westlichem Teil Russlands. Sie gehört zu den staudig wachsenden Clematis und ist seit 1957 bekannt. Das wahre 'Feature' dieser Wildart ist definitiv der ausgeprägte Duft, der stark an Weißdorn erinnert und die Clematis im Frühsommer in eine Bienenweide verwandelt. 

Aufrecht wachsend, nicht kletternd tragen die bis zu 150cm groß werdenden, krautig wachsenden Stauden eine Vielzahl an kleinen, 2-3cm großen Blüten in Dolden an den Enden des Austriebs. Die einzelnen Blüten sind sternförmig mit schön symmetrisch um die gelb hervorstehenden Staubgefäße angeordnete Blütenblättern. Die Belaubung ist sattgrün bis bläulich-grün und stellt zum reinem Weiß der Blüten einen guten Kontrast dar. Ohne Stütze oder angebunden zu werden ist es wahrscheinlich dass der Wuchs auch kriechende Formen annimmt.

Besondere Ansprüche an Pflege, Standort und Bodenverhältnisse stellen Clematis 'recta' und mit ihr verwandte Sorten nicht, sie sind damit eine ausgesprochen dankbare Gartenpflanze. Auch im Kübel fühlt sie sich wohl. Da es sich um eine Staudenclematis handelt wird sie im März bis fast auf den Boden zurückgeschnitten. 

Nicht zuletzt wegen ihrer recht kompakten Ausmaße gibt es vielfältige Situationen im Garten die von Clematis 'recta' oder einer artverwandte Sorte profitieren können. Diese reichen von Mixed-Borders, sowohl im Voerdergrund als auch im Hintergrund, alleinstehend oder in Gesallschaft im Kübel oder auch um von unten verkahlende andere Pflanzen etwas zu kaschieren. Kein Wunder dass sich diese Wildart und verwandte Sorten immer größerer Beliebtheit erfreut.

Erfahrungsberichte zu "Clematis 'recta'"

21.06.2012 17:37
von Meike Rose
Die Clematis recta steht bei mir in einer unscheinbaren Ecke mit Farnkraut und großem Kreuzgreiskraut schon seit 6-7 Jahren am Rande einer Wiese. Sie ist frostfest, blüht üppig weiß wie eine Schaumkrone sieht es aus und legt sich etwas auf die Seite. Leider lieben die Nacktschnecken diese Clematis und man muss rechtzeitig einen dicken Ring mit Schneckenkorn drum herum anlegen. In der Nähe blühen Westerland und Clematis Jackmanni klettert in eine Harzweide. Zu schön! Leider habe ich kein Foto.