Mehr Bilder
New Dawn
New Dawn
New Dawn
New Dawn
New Dawn

Zur Großansicht
bitte anklicken!

Aehnliche Rosen
Ilse Krohn, Superior
Climbing Iceberg ('Climbing Schneewittchen')
Sebastian Kneipp
Guirlande d'Amour
Moonlight
Maxima
Little White Pet, Clg.
Alba suaveolens
Shailer's White Moss
Santana
Azubis
Orange Climber
Fahren Sie mit Ihrer Maus über die Bilder um den Namen dieser schönen Rosen zu erfahren
gartenpflanzenPflanzen- und Gartenshop
Gartenpflanzen
Gartenaccesoires & Zubehör
Pflanzenschutz & Dünger
Rosen von Peter Beales
Clematis von Wim Snoeijer
Kataloge
Geschenk-Gutscheine
rosensortiment
Neu ab Herbst 2011
Alle Kletterrosen
Englische Rosen
Rosen von Delbard
Moderne Kletterrosen
Moderne Strauchrosen
Moderne Patio- Bodendecker und Ruffle Rosen
Rosa Generosa von Guillot
- Angebote -
Rosen von Weihrauch
Wildrosen
historische rosen
Rosa Alba
Rosa Borbonica
Rosa Centifolia
Rosa Centifolia Muscosa
China Rose
Rosa Damascena
Rosa Gallica
Rosa Lutea
Rosa Macrantha
Rosa Moschata
Noisette Rosen
Polyantharosen
Portland Rosen
Remontant Rosen
Rosa Rugosa
Teehybriden
Kletterrosen und Rambler
rankhilfenrosenzubehoer
  Ranksäulen & Rankgitter
  Viktorianische Rosenbögen
  Romanische Rosenbögen
  Japanische Bögen
  Rosenlauben
  Rosenstäbe
  Pflanzenstützen
  Wandgitter
  Trenngitter
  Pflanzkübel

New Dawn ©

New Dawn - Moderne Kletterrosen
Mecklenburg (Schlossgärtnerei Lützow Rose) vorige
Mecklenburg (Schlossgärtnerei Lützow Rose)
  nächste
Orange Climber
Orange Climber
Name: New Dawn
Gattung: Moderne Kletterrosen
Herkunft: Somerset Nursery 1930
Groesse: ca. 300cm
Farbe: weiss
Blüht: öfter
Kann klettern: ja
Topf/Kübel: nein
Beschreibung:

Mittelgroße, stark gefüllte Blüten in zartem Weißlichrosa. Die starkwüchsige Pflanze ist etwas überhängend und blüht bis in den Herbst. Als öfter blühender Rambler mit gesundem Laub wächst New Dawn auch gut in Bäumen.
Leider steht Ihnen der Warenkorb nicht zur Verfügung
[warum ?]

 Marlies Sommer schrieb am 12.Juli 2015 um 10:07 Uhr zu New Dawn:
Nicht so schnellwüchsig wie die Lykkefund, aber trotzdem Super, eine elegantere Blütenform und bei uns in Schleswig Holstein völlig problemlos wirklich ein Blüten und Dufterlebniss
Bilder2 Bilder zum Kommentar:
New Dawn - Moderne Kletterrosen
Grossansicht: 151.2kb
New Dawn - Moderne Kletterrosen New Dawn
Grossansicht: 151.2kb
Marlies Sommer auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Marlies Sommer

 Leo schrieb am 30.Mai 2012 um 10:00 Uhr zu New Dawn:
bei uns wächst die new dawn schon seit 10-15 jahren im kübel. vor 2 jahren haben wir sie komplett zurück geschnitten, jetzt ist sie wunderbar am wachsen. keine anfälligkeit für mehltau oä
BilderKeine Bilder
Leo auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Leo

 Gaby schrieb am 20.September 2010 um 07:58 Uhr zu New Dawn:
Ich habe eine New Dawn seit drei Jahren an einem sehr kleinen Rosenbogen. Sie wächst und blüht traumhaft. Fast zu traumhaft, denn der Rosenborgen ist zu klein. Nun möchte ich diese Rose an einen größeren Bogen setzen. Wie weit muß ich sie runter schneiden? Meine nächste Frage ist: Kann ich an der Stelle, wo die New Dawn saß, problemlos eine andere Rose setzen? Ich habe gehört, dass man eine Rose nicht an einen Ort setzen darf, wo bereits eine Rose saß. Vielleicht kann mir jemand helfen. Danke und Gruß
BilderKeine Bilder
Gaby auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Gaby

 Margot schrieb am 07.Juli 2010 um 15:37 Uhr zu New Dawn:
Hier möchte ich auf die FRAGE von PETRA
antworten...bezgl. der Kletterrose NEW DAWN...

Mein 30 Jahre alter Rosenstock war ein Traum!
Diese neue NEW DAWN tut sich an meinem jetzigen
Wohnort etwas schwerer, obwohl auch am Niederrhein.
Doch jetzt im 3 Standjahr wurde sie kompakter u. blühte schon sehr schön.
Der Standort scheint eine große Rolle zu spielen.
Die ALTE hatte von morgens bis ca.14 Uhr Sonne,
wurde teilweise von einem überstehenden Hausdach
geschützt. Trotzdem wuchs sie einige Meter über das Dach hinaus.
Wichtig ist eine gute Erde, die geschützte Veredlungstelle, genügend Feuchtigkeit, richtige Düngung (nicht im 1. Jahr).
Und etwas Geduld :-))
Bei dieser öfter blühenden Sorte, möglichst nur das
Verblühte bis zur 2. Blattachsel entfernen.
Dort schlafen die nächsten Augen (Knospen).
(später wenn sie WUCHTIGER wird, werden Sie, liebe Petra kaum dazu kommen, alle zu entfernen)
IN DIESEM JAHR SIND BEI MIR, ROSEN DIE DEN GANZEN
TAG SONNE BEKAMEN, TEILWEISE DIREKT AM STRAUCH VERBRANNT! Junge Pflanzungen vom Frühjahr, habe ich deshalb zeitweise mit einem Schirm geschützt.
Herbstpflanzungen haben immer einen Vorsprung!

Ich wünsche Ihnen viel Freude u. Erfolg mit Ihrer
NEW DAWN...sie wird sich bestimmt noch mausern.
Werde demnächst mal ein Foto hier reinsetzen.

Unter folgender Adresse finden Sie sehr gute Ratschläge: ROSELOVER Horst Hilscher

Ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen.

Liebe Grüße,
von Margot Hütt
für Ihre Rosen
BilderKeine Bilder
Margot auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Margot

  schrieb am 04.Februar 2010 um 19:55 Uhr zu New Dawn:
BilderKeine Bilder
 auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an

 Margot schrieb am 25.Oktober 2009 um 19:18 Uhr zu New Dawn:
Vor ca. 30 Jahren siedelte ich zum Niederrhein über. Ich pflanzte gleich eine "New Dawn", sie wuchs recht schnell und blühte im gleichen Jahr. Als ich vor 3 Jahren umziehen mußte, konnte ich diesen schönen alten Rosenstock leider nicht mitnehmen. Sie wuchs weit über das Dach hinaus und bezauberte immer mit unendlich vielen, gesunden Blüten, mit sanftem Duft. Die härtesten Winter konnten ihr nichts anhaben. Die Blätter waren schön grün u. glänzend. NIE hatte sie Probleme mit Sternrußtau und Co. Jetzt habe ich wieder eine NEW DAWN gepflanzt u. freue mich bald von ihren zarten Blütengesichtern verwöhnt zu werden.
BilderKeine Bilder
Margot auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Margot

 Annette schrieb am 02.Juli 2008 um 22:47 Uhr zu New Dawn:
Meine New Dawn hat meinen Billig-Rosenbogen völlig auseinandergenommen ^^ und hängt nun samt Bogen ziemlich auf der Seite. Keine Ahnung, wie ich die wieder aufrecht bekomme. Die hat ja unglaubliche Stacheln!! Da sich die langen Triebe auch in den umliegenden Bäumen und Sträuchern verhalt haben, habe ich auch Angst, einfach daran zu ziehen, denn wenn die Äste nachgeben, schlitzt die mir das Gesicht auf!

Kann ich die Rose einfach radikal zurückschneiden, in der Hoffnung, dass sie - evtl. an einem neuen Bogen - wieder austreibt?

Wenn ja, wann ist die beste Zeit für den Schnitt?
BilderKeine Bilder
Annette auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Annette

  schrieb am 07.Juni 2008 um 22:39 Uhr zu New Dawn:
Bilder1 Bilder zum Kommentar:
New Dawn - Moderne Kletterrosen New Dawn
Grossansicht: 86.5kb
 auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an

 Elfi K. schrieb am 07.Juni 2008 um 22:29 Uhr zu New Dawn:
Unsere New Dawn wächst am Rosenbogen, hat den ganzen Tag Sonne und ist einfach herrlich. Sie duftet und blüht besonders heuer ganz besonders üppig. Wir haben sie im Jahr 2004 gepflanzt.
Bilder5 Bilder zum Kommentar:
New Dawn - Moderne Kletterrosen
Grossansicht: 88.3kb
New Dawn - Moderne Kletterrosen
Grossansicht: 88.3kb
New Dawn - Moderne Kletterrosen
Grossansicht: 88.3kb
New Dawn - Moderne Kletterrosen
Grossansicht: 88.3kb
New Dawn - Moderne Kletterrosen New Dawn
Grossansicht: 88.3kb
Elfi K. auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Elfi K.

 tzara schrieb am 05.August 2007 um 00:56 Uhr zu New Dawn:
zitat:
Wir haben seit 5 Jahren eine New Dawn an der Haussüdseite unter einem Dachvorsprung.Obwohl in Norddeutschland kann es dort im Sommer sehr warm werden - der Boden ist eher karg, und an diese Stelle kommt auch nicht so viel Regen. Sie erhält aber von uns kräftig Dünger und ausreichend Wasser. Die New Dawn wächst unglaublig üppig und schnell, trotz der nicht optimalen Bedingungen blüht sie reichlich und lange und bekommt auch keine Krankheiten. Die Blüten allerdings halten sich nur ganz kurz, sie blühen auf, noch ehe die inneren Blütenblätter sich geöffnet haben, haben sich die äußeren schon wieder eingerollt, nach ca. 2-3 Tagen fällt die Blüte ab. Außerdem duftet die Rose überhaupt nicht. Ist das normal, machen wir etwas falsch, oder ist es vielleicht gar keine echte New Dawn ?? Würde mich über eine Antwort freuen.
*********

hallo tula, das klingt seltsam! ich hab deinen eintrag grad erst entdeckt...sorry!
also die "new dawn" duftet eigentlich sehr fein und die blüten halten sich bei mir (auch norddeutschland, klimazone 8, ostfriesland) schon länger....keine ahnung, oftmals hat der duft zumindest was mit dem standort/ der erde zu tun...aber die blüten? hmmmm ;o(
ich hab bei einer nicht duftenden rose ("grace" von austin) folgendes gemacht: ich hab sie neben die "english garden" (schöner duft) gepflanzt und wenn ich morgens rausgehe sag ich zur grace: wer soooo schön ist, muss nicht auch noch duften! und dann schnuppere ich an der "english garden"...
falls du noch ein wenig platz hast dort bei der "new dawn", pflanze doch eine duftende daneben! zum beispiel die "awakening", ein sport von new dawn!
Bilder3 Bilder zum Kommentar:
New Dawn - Moderne Kletterrosen new dawn
Grossansicht: 36.5kb
New Dawn - Moderne Kletterrosen awakening knospe
Grossansicht: 32.9kb
New Dawn - Moderne Kletterrosen awakening blüte
Grossansicht: 53kb
tzara auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an tzara

 Anita schrieb am 04.August 2007 um 21:16 Uhr zu New Dawn:
Kaufte in einem Blumenmarkt eine Containerose New Dawn. Sie wurde an einen 3x 4 m großen Pergolabogen an der Südseite der Terrasse gepflanzt. Innerhalb der nächsten 2 Monate eroberte sie den ganzen Bogen. Es sieht sehr romantisch aus und ist ein wirklicher Sichtschutz innerhalb so kurzer Zeit geworden. Wunderschön. Versuche seit 2 Jahren an der Westseite eine Rose Marke Westermann hochzuziehen und werde diese nächstes Jahr wahrscheinlich durch eine Richtige Kletterrose ersetzten, nachdem ich den Unterschied gesehen habe.
BilderKeine Bilder
Anita auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Anita

 Birgit Kurth schrieb am 16.April 2007 um 18:30 Uhr zu New Dawn:
Meine New Dawn sitzt seit Jahren im Kübel und wächst und gedeiht.
Sie ist üppig im Wuchs, großartig in der Blüte, blüht lange und ausdauernd und duftet sehr zart nach Apfel.
Sie hat die volle Sonne und hat noch nie Dünger bekommen- Schande -
BilderKeine Bilder
Birgit Kurth auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Birgit Kurth

 Birgit Kurth schrieb am 16.April 2007 um 18:29 Uhr zu New Dawn:
Meine New Dawn sitzt seit Jahren im Kübel und wächst und gedeiht.
Sie ist üppig im Wuchs, großartig in der Blüte, blüht lange und ausdauernd und duftet sehr zart nach Apfel.
Sie hat die volle Sonne und hat noch nie Dünger bekommen- Schande -
BilderKeine Bilder
Birgit Kurth auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Birgit Kurth

 Tula schrieb am 08.Februar 2007 um 08:43 Uhr zu New Dawn:
Wir haben seit 5 Jahren eine New Dawn an der Haussüdseite unter einem Dachvorsprung.Obwohl in Norddeutschland kann es dort im Sommer sehr warm werden - der Boden ist eher karg, und an diese Stelle kommt auch nicht so viel Regen. Sie erhält aber von uns kräftig Dünger und ausreichend Wasser. Die New Dawn wächst unglaublig üppig und schnell, trotz der nicht optimalen Bedingungen blüht sie reichlich und lange und bekommt auch keine Krankheiten. Die Blüten allerdings halten sich nur ganz kurz, sie blühen auf, noch ehe die inneren Blütenblätter sich geöffnet haben, haben sich die äußeren schon wieder eingerollt, nach ca. 2-3 Tagen fällt die Blüte ab. Außerdem duftet die Rose überhaupt nicht. Ist das normal, machen wir etwas falsch, oder ist es vielleicht gar keine echte New Dawn ?? Würde mich über eine Antwort freuen.
BilderKeine Bilder
Tula auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Tula

 Eve schrieb am 15.Juli 2006 um 14:58 Uhr zu New Dawn:
New Dawn ist einfach eine prima Rose.ich Habe vor 5 Jahren einen Steckling geschenkt bekommen, ihn in ziemlich flachen Boden eingepflanzt, mi etwas mist ein paar Hornspaenen und mich nicht mehr viel gekuemmert. Ja und obendrein war's noch unter dem Pflaumenbaum unter dem sonst gar nichts waechst. Ehrich geagt hatte ich keine allzugrosse Hoffnung. der Steckling war mickrig und eigentlich hab ich ihn nur gepflanzt,weilich es einfach nicht ueber mich bringe,etwas zukommen zu lassen. Bingo! Schon nach einem Winter fing der truezbseelige kleine Steckling wie wild an zu treiben und hat sogar ein paar ganz ansehnliche Bluehten zustande gebracht! Welche Freude! Jetzt ist aus diesem Steckling ohne viel Pflege (ein haufen mist im Maerz ,eine Handvoll Orbrun Secial Rose im Juni und hopp,sie ist 5 Meter hoch, ueberzieht den ganzen Pflaumenbaum mit grossen Bluetenbueschelnund duftet obendrein noch sehr schoen zart. Bei der zweiten Bluete ist es nicht so toll,aber immerhin konnte ich vor zwei Jahren zu Weihnachten einen Stauss der richtig ueppig war unter den Weihnachtsbaum stellen!
Tschuess
Eve
BilderKeine Bilder
Eve auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Eve

 benni schrieb am 19.Juni 2006 um 09:29 Uhr zu New Dawn:
Habe mir in diesem Jahr eine wurzelnackte New Dawn bestellt. Es bilden sich auch etliche Triebe. Jedoch sehen diese nach ca. 3 cm aus als wären sie vertrocknet. Das heißt, Blätter bilden sich keine. Was kann ich dagegen tun? Weiß jemand Abhilfe?
BilderKeine Bilder
benni auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an benni

 Corinna schrieb am 21.Oktober 2005 um 00:12 Uhr zu New Dawn:
Meine Lieblingsrose... was wohl daran liegt, daß es sie schon im Garten meiner Mutter und Großmutter gab. Wächst und blüht bekanntermaßen auch unter ungünstigen Bedingungen (Nordseite, starker Frost). Bei uns steht sie an der Südseite auf sandigem (=trockenem) Granitboden, hält knallende Sonne und -26°C im Winter aus (1100 m Höhe, Südfrankreich) und ist trotzdem schön mit ihren vielen, unordentlichen Blüten und dem zarten Zitrusduft....
In diesem Frühjahr haben wir noch einen wurzelnackten Trauerhochstamm gepflanzt, der jetzt zum zweiten Mal blüht und schon kräftig gewachsen ist.
Gegen grundsätzlich im Mai/Juni auftretende Blattläuse mache ich nichts (höchstens mal mit den Fingern abstreifen und Marienkäfer anlocken), bloß keine Chemiekeule ! Es tut der Schönheit der New Dawn keinen Abbruch...
Mit dieser Rose kann man wohl nichts falsch machen....
BilderKeine Bilder
Corinna auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Corinna

 shrikon schrieb am 25.September 2005 um 22:29 Uhr zu New Dawn:
Habe Ende August diese Rose an einen Rosenbogen gesetzt, ist seitdem 20cm gewachsen. Sie richt angenehm, nicht übermäßig und hat sehr schöne gefüllte Blüten. Trotz der Minusgrade letzte Woche blüht sie immer noch reichlich und scheint auch nicht aufhören zu wolle.
BilderKeine Bilder
shrikon auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an shrikon

 Maria_B schrieb am 25.Juni 2005 um 21:01 Uhr zu New Dawn:
Als wir im Februar unser Haus kauften, wucherte an der Westseite ein Gerippe, bei welchem die Basistriebe ein Durchmesser von ca. 8 cm hatten, bis unters Dach – Höhe ca. 7 m. Meinen Büchern nach war es eine 20 Jahre alte, fürchterlich heruntergekommene New Dawn, die wie ein Kleiderständer nur noch oben ein paar Blüten hatte. Mit sämtlichen Gerätschaften, Leitern und sonstigem Steig- und Schneidewerkzeug versuchte ich dieses Ungetüm einen Tag lang behutsam zu bändigen. Kein Erfolg. Letztendlich packte mich mit blutenden Armen, aufgerissenem Hemd/Jeans und steifem Nacken der Zorn und ich säbelte sie bei 1 m ab. Was soll ich sagen, sie hatte im gleichen Frühjahr !14! Triebe aus der Veredelungsstelle heraus und und blüht mittlerweile prächtig und ist schon wieder 2,50 m hoch. Krankheiten hatte sie (bis auf die Rosenrollblattwespe) noch nicht und speziell für schwierige Lagen kann ich diese Rose mit ihrem wunderschönen Duft und dem zauberhaften Rosé wärmstens empfehlen!
Bilder1 Bilder zum Kommentar:
New Dawn - Moderne Kletterrosen
Grossansicht: 36.4kb
Maria_B auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Maria_B

 Willibald schrieb am 23.Juni 2005 um 09:24 Uhr zu New Dawn:
Sie war bei uns an einer Nordostecke und blühte 3 Jahre lang, dann kaum noch. Ich habe sie kurzerhand auf 30cm zurückgeschnitten und herausgerissen. Sie bekam dann einen Schattenplatz und ich habe sie ohne die Erde tiefgründig zu lockern an einen Rosenbogen gesetzt. wie gesagt im Schatten. Sie trieb dann explosionsartig aus und blüht nun im Schatten einmal kräftig, dann spärlich. Diese Rose ist ein Urviech, keine Krankheiten, kräftig treibend, aber nach der Hauptblüte spärlich nachblühend. Möglicherweise blüht sie kräftiger und andauernder mit viel Sonne und gut vorbereiteter tiefgründiger und gedüngter Erde.
Letzten Winter hatten wir mehrmals -20 Grad. Es sind keine Frostschäden erkennbar.
Gruß Willibald
BilderKeine Bilder
Willibald auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Willibald

 findus schrieb am 17.Juni 2005 um 21:17 Uhr zu New Dawn:
Vor 5 Jahren habe meine new dawn an unserer ca 3 m hohen altenInnenhofmauer gepflanzt. Mittlerweile hat sie die Mauer längst überwuchert. Sie besticht durch eine üppige Blüte von von Juni bis Oktober. Zartrosa und lieblich duftend erfreut sie mich den ganzen Sommer. Teilweise im Frühjahr ein starker Befall mit Blattläusen. Jedoch sind diese nach einer Behandlung mit einem Spritzmittel verschwunden.
Bilder3 Bilder zum Kommentar:
New Dawn - Moderne Kletterrosen Juni 2005
Grossansicht: 514.1kb
New Dawn - Moderne Kletterrosen Juni 2005
Grossansicht: 418.4kb
New Dawn - Moderne Kletterrosen Juni 2005
Grossansicht: 13kb
findus auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an findus

 findus schrieb am 17.Juni 2005 um 21:00 Uhr zu New Dawn:
Pflegeleichte Rose in zartem weißrosa, die ich vor 5 Jahren an unserer alten Innenhofmauer gepflanzt habe. Mittlerweile hat sie die ca 3 m hohe Mauer längst überwunden und erfreut auch unserern Nachbarn. Blüht von Juni bis Oktober sehr reichlich, der zarte Duft ist angenehm.
Bilder1 Bilder zum Kommentar:
New Dawn - Moderne Kletterrosen
Grossansicht: 509.5kb
findus auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an findus

  schrieb am 17.Juni 2005 um 20:49 Uhr zu New Dawn:
Bilder1 Bilder zum Kommentar:
New Dawn - Moderne Kletterrosen
Grossansicht: 23.2kb
 auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an

 Jutta Seidel schrieb am 09.Juni 2005 um 09:18 Uhr zu New Dawn:
Ich habe die New Dawn an unser Gartenhäuschen gesetzt mit dem Ziel, dass sie über das Dach hinweg rankt. Im letzten Sommer hat sie es bis zur Dachmitte geschafft, aber leider nur einmal im Frühsommer geblüht. Es gab keine Nachblüte, trotzdem ich die abgeblühten Blüten abgeschnitten hatte. Leider hatten wir in diesem Winter so viel Schnee auf dem Hüttendach, bis über 50 cm, dass die Triebe auf dem Dach wohl durch den Druck des Schnees abgestorben sind. Meine Lehre aus diesem Vorfall: Im Herbst die Triebe vom Dach nach unten biegen. Jetzt treibt sie allerdings nach Zurückschneiden der abgestorbenen Teile "wie wild" neu aus.
BilderKeine Bilder
Jutta Seidel auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Jutta Seidel

 Brigitte Lackmann schrieb am 26.Oktober 2003 um 21:24 Uhr zu New Dawn:
Die Rose wächst seit 16 Jahren unermüdlich in unserem Garten und ist wunderschön. Sie entwickelt lange Triebe und muss gut geleitet werden.Selbst starken Frost nimmt die Pflanze nicht übel. Allerdings sind ihre Stacheln recht widerborstig, aber die herrlichen Blüten übertreffen alles.
Bilder2 Bilder zum Kommentar:
New Dawn - Moderne Kletterrosen New Dawn im Oktober
Grossansicht: 21.4kb
New Dawn - Moderne Kletterrosen New Dawn im Schnee
Grossansicht: 18.8kb
Brigitte Lackmann auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Brigitte Lackmann

 Claudia S. schrieb am 25.Oktober 2003 um 17:35 Uhr zu New Dawn:
New Dawn ist meiner Meinung nach nicht so stark gefüllt, euer Foto scheint mir eine andere Rose zu sein ?? bei mir blühte sie nur einmal, aber es war auch ihr 1.Jahr und so fleissig gegossen habe ich in diesem heissen Sommer auch nicht - vielleicht noch interessant: meine Mutter hat in diesem Frühjahr eine ca. 30 Jahre alte New Dawn umgesetzt, dabei musste sie den mächtigen Strauch teilen und siehe da: beide Teile sind angewachsen und haben im Spätsommer sogar geblüht...
BilderKeine Bilder
Claudia S. auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Claudia S.

 Madeleine Kah schrieb am 16.September 2003 um 00:16 Uhr zu New Dawn:
Mit New Dawn kann man nichts verkehrt machen. Sie duftet zwar nur zart, erfreut aber lange und zuverlässig durch ihre üppige Blüte. Die Blütenblätter halten nicht lang, aber der hellrosa "Schneefall", der sich dadurch um den Strauch herum bildet ist ganz entzückend. Meine hatte letztes Jahr eine Pilzerkrankung, der ich mit einem Neudorff-Produkt erfolgreich zu Leibe gerückt bin. Die Rose selbst hat nicht mal aufgehört zu wachsen!
BilderKeine Bilder
Madeleine Kah auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Madeleine Kah

 Ulrike dopf schrieb am 10.April 2003 um 14:09 Uhr zu New Dawn:
eine tolle Rose. Habe 2 an einem Rosenbogen. Sehr gute Winterhärte, blüht bis in den Herbst hinein.
BilderKeine Bilder
Ulrike dopf auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Ulrike dopf

 Ulli Reinhard schrieb am 13.Februar 2003 um 22:15 Uhr zu New Dawn:
Sehr robuste Rose,habe sie dreimal ohne Schaden umgesetzt bis sie ihren endgültigen Standort bekamm.Hat innerhalb den 3 Jahren eine Größe von 2,5 m erreicht,stark verzweigt,sehr blühfreudig bis in den Dezember hinein.Bisher kein Lausbefall,obwohl alle meine anderen Rosen davon im letzten Sommer befallen waren.
BilderKeine Bilder
Ulli Reinhard auf diesen Bericht zu New Dawn antworten eMail an Ulli Reinhard

suche
 
Artikel  ganze Seite
 Rosen nach Kriterien
 Clematis nach Kriterien
 Kataloge
Rosenbogen
warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer, mehr dazu wie unser Shop funktioniert finden Sie [hier]
extras
Links
Rosen FAQ
Termine Rosenmärkte
Bildergallerie Rosen
rosenforum
 Wunderschöne Rose - aber welche?
 Welche Rose ist das?
 Abraham Darby als Kletterrose
 Schöne unbekannte
 Suche die Rose "Orange King"
29.September 2016 um 13:40 Uhr
Mayor of Casterbridge

danisartgarden schrieb zu Mayor of Casterbridge:

Ich habe diese Rose seit Herbst 2014 und sie ist ein Schatz. Ihre manchmal mumifizierenden Blüten is[...]
Bericht lesen alle Berichte
Garten-Shop/Clematis
16.August 2012 um 22:14 Uhr
Fräulein Octavia Hesse

R.Pattay schrieb zu Fräulein Octavia Hesse:

Fräulein Octavia Hesse wächst seit ca 15 Jahren bei uns im Garten an einem Rosenbogen. Sie blüht als[...]
Bericht lesen alle Berichte
Partnerseiten
British Shop
Karibu-Häuser
Pferdehusten

Das Allgäuer Kräuterhaus bietet eine breite Auswahl an Naturheilmitten und Tiermedikamenten, unter anderem Bio-Dessimin gegen Pferdehusten.
www.allgaeuer-kraeuterhaus.de
Werbeagentur in Memmingen

Die junge, kreative Werbeagentur in Memmingen mit Kompetenz in Internet, Print und Corporate Identity.
www.ideen-reich-online.de