Mehr Bilder
Graham Thomas
Graham Thomas
Graham Thomas
Graham Thomas

Zur Großansicht
bitte anklicken!

Aehnliche Rosen
Happy Child
Bredon
Charles Darwin
Teasing Georgia
The Pilgrim
Crocus Rose (Emanuel)
Charity
Golden Celebration
Thisbe
Chinatown
Joelle Marouani
Daybreak
Fahren Sie mit Ihrer Maus über die Bilder um den Namen dieser schönen Rosen zu erfahren
gartenpflanzenPflanzen- und Gartenshop
Gartenpflanzen
Gartenaccesoires & Zubehör
Pflanzenschutz & Dünger
Rosen von Peter Beales
Clematis von Wim Snoeijer
Kataloge
Geschenk-Gutscheine
rosensortiment
Neu ab Herbst 2011
Alle Kletterrosen
Englische Rosen
Rosen von Delbard
Moderne Kletterrosen
Moderne Strauchrosen
Moderne Patio- Bodendecker und Ruffle Rosen
Rosa Generosa von Guillot
- Angebote -
Rosen von Weihrauch
Wildrosen
historische rosen
Rosa Alba
Rosa Borbonica
Rosa Centifolia
Rosa Centifolia Muscosa
China Rose
Rosa Damascena
Rosa Gallica
Rosa Lutea
Rosa Macrantha
Rosa Moschata
Noisette Rosen
Polyantharosen
Portland Rosen
Remontant Rosen
Rosa Rugosa
Teehybriden
Kletterrosen und Rambler
rankhilfenrosenzubehoer
  Ranksäulen & Rankgitter
  Viktorianische Rosenbögen
  Romanische Rosenbögen
  Japanische Bögen
  Rosenlauben
  Rosenstäbe
  Pflanzenstützen
  Wandgitter
  Trenngitter
  Pflanzkübel

Graham Thomas ©

Graham Thomas - Englische Rosen
Grace vorige
Grace
  nächste
Happy Child
Happy Child
Name: Graham Thomas
Gattung: Englische Rosen
Herkunft: D. Austin 1983
Groesse: ca. 120cm
Farbe: gelb
Blüht: öfter
Kann klettern: ja
Topf/Kübel: ja
Beschreibung:

Schalenförmige, nach Teerosen duftende Blüten in kräftigem Gelb. Aufrechter, buschiger Strauch, der auch als kleine Kletterrose gezogen werden kann.
Leider steht Ihnen der Warenkorb nicht zur Verfügung
[warum ?]

 ebejo-1 schrieb am 06.Mai 2015 um 20:51 Uhr zu Graham Thomas:
graham thomas, ein feuerwerk an gelber pracht. min. 2x im jahr. steht seit etwa 10-13 jahren auf grab meiner eltern u. problemlos in pflege. frühjahr rosendünger, rückschnitt u.entfernung der winterabdeckung mit tannengrün. die verblühten rosen schneide ich jeweils ab. bei mir erreicht die rose eine höhe von gut 2,50 m. ein traum von gelber üppiger pracht.
BilderKeine Bilder
ebejo-1 auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an ebejo-1

 Christina schrieb am 19.Mai 2012 um 21:50 Uhr zu Graham Thomas:
Meine Graham Thomas hat mich 8 Jahre im Kübel auf meiner sonnigen Dachterrasse erfreut. Nun, wo ich endlich ein tolles Rankgitter für sie montiert habe, ist sie im letzte Winter total erfroren. Das ist sehr ärgerlich. Die Höhe von 120 cm hatte sie bei weitem noch nicht erreicht. Aber sie war sehr schön verzweigt gewachsen, Ich denke, das die Vorschädigung durch SRT sie so geschwächt hat, dass sie dem Frost nicht gewachsen war.
BilderKeine Bilder
Christina auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an Christina

 Regina schrieb am 14.Oktober 2007 um 13:15 Uhr zu Graham Thomas:
Upps, war wieder einmal zu ungeduldig ;-). Foto ist doch da :-)
Nochmals liebe Grüße
Regina
BilderKeine Bilder
Regina auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an Regina

 Regina schrieb am 14.Oktober 2007 um 13:00 Uhr zu Graham Thomas:
Hallöchen, alle zusammen!
Zur Graham Thomas muss man nicht viel schreiben. Sie ist ganz einfach eine Wucht!!! Einfach wundervoll!!!
Liebe Grüße aus dem Weserbergland vom Rand des Solling
Regina
Ich glaube, das mit dem Foto hat nicht geklappt. Sehr bedauerlich! Verstehen tu' ich's nicht :-(
Bilder1 Bilder zum Kommentar:
Graham Thomas - Englische Rosen
Grossansicht: 551.6kb
Regina auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an Regina

 www.pianachtsheim.de schrieb am 26.Juni 2006 um 15:06 Uhr zu Graham Thomas:
Zu Anfang etwas zögerlich dann mehr als Prächtig.
Bilder1 Bilder zum Kommentar:
Graham Thomas - Englische Rosen
Grossansicht: 51.1kb
www.pianachtsheim.de auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an www.pianachtsheim.de

 www.pianachtsheim.de schrieb am 25.Juni 2006 um 17:03 Uhr zu Graham Thomas:
Sehr sehr blüh-freudig.

Nicht wer die Rose hat,
sieht sie,
wer die Rose sieht, hat sie.
Bilder1 Bilder zum Kommentar:
Graham Thomas - Englische Rosen
Grossansicht: 35.6kb
www.pianachtsheim.de auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an www.pianachtsheim.de

 Renate schrieb am 25.August 2005 um 20:30 Uhr zu Graham Thomas:
...zu meinem Bericht Nr. 15.....vom 24.08.05
versehentlich hatte ich keine E-Mailadresse angegeben. Im grunde haben wir ein gutes Nachbarschaftsverhältnis, aber durch diese Dreistigkeit wie ich es schon nennen möchte, ist es doch etwas getrübt worden.
Ich bitte auch noch um ein paar Pflanz- und Pflegetips für Rosen. Welche Clematis passt zu A Shropshire Lad? Sie sollte, genauso wie die Rosen, gut winterhart sein.
Liebe Grüße noch mal
Renate
BilderKeine Bilder
Renate auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an Renate

  schrieb am 24.August 2005 um 21:28 Uhr zu Graham Thomas:
Ein herzliches Hallo an alle Rosenlieber!!
Ich fand meine liebe zu englishen, alten und historischen Rosen leider erst spät - aber noch nicht zu spät. Auch ich pflanzte die Graham Thomas in eine gemischte Rabatte und erfreute mich an ihrem Wachsen und dem herrlichen Duft.
Nun ein nachbarschaftliches Problem: neulich feierten meine Nachbarn und die Jungs (ca. 14 Jhr, und ca. 12 Jhr.)spielten Fussball. Der BAll flog öfter über den Zaun. Am Tag danach entdeckte meine Tochter, weil ich ihr die Blüten unter anderem auch von Teasing Georgia und Charles Austin zeigen wollte, Fußspuren im Beet und die niedergewalzte Graham Thomas. Ich dachte ich bekomm keine Luft mehr, mir tat es in der Seele weh, als ich dies sah. Ich grub sie vorsichtig aus und habe sie an einen anderen sonnigeren Platz verpflanzt. Ich hab ihr auch gut zugeredet und hab mich für die Blödheit meiner Nachbarn entschuldigt. Wie würden Sie sich verhalten? Bis jetzt hab ich noch keinen Ton darüber verloren, noch nicht, es kam aber auch kein Wort der Entschuldigung geschweige dass sie mir die wundervolle Graham Thomas ersetzen. Würde mich über Antworten freuen.
Liebe Grüße
Renate
BilderKeine Bilder
 auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an

  schrieb am 24.August 2005 um 21:13 Uhr zu Graham Thomas:
Bilder1 Bilder zum Kommentar:
Graham Thomas - Englische Rosen
Grossansicht: 328.4kb
 auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an

 Maria_B schrieb am 24.August 2005 um 04:09 Uhr zu Graham Thomas:
Letztes Jahr habe ich eine Graham Thomas als wurzelnackte Rose gekauft und eingepflanzt. Der Platz war nicht ganz ideal und ich wollte sie an eine neue Stelle umplatzieren, dabei passierte mir, was für jeden Rosenliebhaber ein absoluter Albtraum ist: Ich kappte mit meinem Spaten (heute bin ich klüger und weiss um die schrägwachsende Hauptwurzel *grr*) 2/3 der Hauptwurzel. Als erste Rettungsmaßnahme stellte ich den traurigen Rest in einen Eimer Wasser und setzte sie ein paar Wochen später wieder mit kleinen Haarwurzeln ausgestattet in Rosenerde. Das Ergebnis kann man auf dem Foto sehen und ist wohl der Beweis dafür, wie unkaputtbar diese Rose ist. Und: Bitte nicht nachmachen!
Bilder1 Bilder zum Kommentar:
Graham Thomas - Englische Rosen
Grossansicht: 31.9kb
Maria_B auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an Maria_B

 Rüdiger Winter schrieb am 19.Juli 2005 um 18:54 Uhr zu Graham Thomas:
Ich habe im letzten Jahr eine Containerpflanze gesetzt. Es war nicht so doll. Auch diesen Mai entwickelte sie sich eher schwach. Ich hab‘ sie stark zurück geschnittenen, und seit Anfang Juni blüht sie ohne Pause. Wunderschön! Prächtigste Rose im ganzen Garten.
BilderKeine Bilder
Rüdiger Winter auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an Rüdiger Winter

 P.Ottmann schrieb am 15.Juli 2005 um 15:35 Uhr zu Graham Thomas:
in diesem Jahr habe ich an meiner Terrassenbegrenzung zur Hecke hin (Halbschatten) die Graham Thomas Rose gepflanzt.Sie blüht auch wunderschön.Jedoch hängen bei der zur Zeit herrschenden Hitze tagsüber die Blüten schlapp herunter. In den Morgenstunden sieht es wieder gesund aus. Alle anderen Englischen Rosen stehen den ganzen Tag in voller Pracht. Am Feuchtemangel kann es nicht liegen.
Wer weiss Rat.
Viele liebe Grüsse aus Salzgitter
BilderKeine Bilder
P.Ottmann auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an P.Ottmann

 Maria_B schrieb am 25.Juni 2005 um 17:15 Uhr zu Graham Thomas:
Letztes Jahr habe ich eine Graham Thomas als wurzelnackte Rose gekauft und eingepflanzt. Der Platz war nicht ganz ideal und ich wollte sie an eine neue Stelle umplatzieren, dabei passierte mir, was für jeden Rosenliebhaber ein absoluter Albtraum ist: Ich kappte mit meinem Spaten (heute bin ich klüger und weiss um die schrägwachsende Hauptwurzel *grr*) 2/3 der Hauptwurzel. Als erste Rettungsmaßnahme stellte ich den traurigen Rest in einen Eimer Wasser und setzte sie ein paar Wochen später wieder mit kleinen Haarwurzeln ausgestattet in Rosenerde. Das Ergebnis kann man auf dem Foto sehen und ist wohl der Beweis dafür, wie unkaputtbar diese Rose ist. Und: Bitte nicht nachmachen!
BilderKeine Bilder
Maria_B auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an Maria_B

 Steffi schrieb am 28.August 2004 um 21:30 Uhr zu Graham Thomas:
Die Graham Thomas wächst bei uns im Kübel und gedeiht trotz des relativ feuchtkühlen Klimas sehr gut. Die Blüten sind wunderschön, der Duft allerdings nur leicht (vielleicht wegen der "Kälte"). Der Kübel überwintert auf der Terrasse, etwas abgedeckt mit Reißig.
Bilder1 Bilder zum Kommentar:
Graham Thomas - Englische Rosen Graham Thomas
Grossansicht: 401.8kb
Steffi auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an Steffi

  schrieb am 28.August 2004 um 21:21 Uhr zu Graham Thomas:
Bilder1 Bilder zum Kommentar:
Graham Thomas - Englische Rosen Graham Thomas
Grossansicht: 397.4kb
 auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an

 Carola schrieb am 09.August 2004 um 17:46 Uhr zu Graham Thomas:
Hier ist noch ein Foto zu meinem Erfahrungsbericht. Dieses wundervolle Gelb ist in Natura noch viel schöner.
Bilder1 Bilder zum Kommentar:
Graham Thomas - Englische Rosen
Grossansicht: 49.3kb
Carola auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an Carola

 Carola schrieb am 13.Juli 2004 um 15:15 Uhr zu Graham Thomas:
Habe die Graham Thomas seit drei Jahren und sie macht mir viel Freude. Sie ist dieses Jahr am Obelisk nach nur ganz leichtem Rückschnitt im Frühjahr auf etwa 2 m Höhe gewachsen. Der Strauch ist schön buschig, die Triebe straff aufrecht, wodurch die schönen Blüten besonders zur Geltung kommen. Die Blütenfarbe ist wunderschön, ein ganz tolles warmes Gelb, das im Verblühen verblasst. Das Foto von Ulrike trifft es genau. Der Duft ist nur schwach, aber das ist das einzige Manko. Die Rose ist zur Zeit blütenübersät. Sie steht unter einem Goldregen in leichtem Halbschatten und gedeiht dort prächtig. Bisher strotzt sie vor Gesundheit, hatte nur mal leichten Blattlausbefall. Ich würde sie immer wieder kaufen, eine Bereicherung für jeden Garten.
BilderKeine Bilder
Carola auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an Carola

 Ulrike Schröder schrieb am 23.Juni 2004 um 14:39 Uhr zu Graham Thomas:
Diese Rose wächst bei mir in einem Kübel und ich versuche, sie zum Klettern zu animieren. Ich habe sie im letzten Sommer als Containerrose gekauft. Ihre Blüten ändern die Farbe vom Knospenstadium bis zum Abblühen , sie changiert von goldgelb bis ganz blassgelb.Der Duft ist angenehm, aber nicht so intensiv, wie andere englische Rosen. In diesem Jahr hatte sie schon früh einen leichten Mehltau-Befall, den ich aber mit einem biologischen Hausmittel ganz gut eindämmen konnte. Ich hänge ein Bild von Graham an, das ich heute mittag aufgenommen habe, auf dem die Farbveränderung der Blüten sehr gut zu Geltung kommt ,wie ich finde, da sie alle an einem Ast sitzen.
Bilder1 Bilder zum Kommentar:
Graham Thomas - Englische Rosen GrahamThomas
Grossansicht: 55.3kb
Ulrike Schröder auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an Ulrike Schröder

 Katrin Lorenz schrieb am 10.November 2003 um 12:11 Uhr zu Graham Thomas:
Irgendwo war mal ein Ausverkauf und ich nahm noch eine getopfte Pflanze mit, die keiner wollte, da keine Namesbezeichnug dran war, obwohl es ein Spottpreis war. Da wir schon viele Rosen im Garten haben , erkannte ich schnell, dass es sich um Graham Thomas handelt.
Es ist wohl mit die bekennteste Austin-Rose, die es gibt.
Gleich im ersten Jar hat sie wunderbar geblüht und mich mir ihrem Teerosenduft, der nicht sehr stark ist erfreut. Ich behandele Austin-Rosen wie alte Rosen uns spritze immer vorbeugend, denn sie benötigen diese Pflege.
BilderKeine Bilder
Katrin Lorenz auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an Katrin Lorenz

 Martina schrieb am 21.Juli 2003 um 14:05 Uhr zu Graham Thomas:
Noch ein englischer Rosenhit in meinem Garten (s. Gertrude Jekyll). Graham Thomas führt eigentlich ein Schattendasein bei bester Gesundheit unter der lichten Kroner einer Goldakzie. Sie remontiert nach relativ langer Pause, kommt dann aber wieder voller Blütenpracht.
BilderKeine Bilder
Martina auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an Martina

 A.Jakob schrieb am 27.Mai 2003 um 09:06 Uhr zu Graham Thomas:
Pflege seit 3 Jahren Graham Thomas. Zwei im Beet eine im Kübel. Sie blühen wunderschön aber der in der Literatur beschriebene Duft bleibt leider bei allen aus. Bisher konnte mir niemand erklären warum das so ist.
BilderKeine Bilder
A.Jakob auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an A.Jakob

 K.A. Teichmann schrieb am 17.März 2003 um 18:48 Uhr zu Graham Thomas:
Ausgepflanzt 1999. Lt. Katalog erreicht sie eine Größer von ca. 120-150cm.
Im zweiten Jahr schon eine Höhe von 180 cm und Breite ca. 150 eingenommen! Rückschnitt im nächsten Frühjahr auf ca. 70-80 cm, im Sommer eine Höhe von über 2m erreicht. Leicht überhängender Wuchs. Wunderbarer Duft, wunderschöne, romantische Blüten,die leider schon nach 3-4 Tagen die Blätter verlieren. In der Vase nur 1-2 Tag haltbar. Reicher, erster Blütenflor, blüht dann nach einer Pause immer wieder nach aber ziemlich vereinzelt, bis zum Spätherbst (zumindest bei mir Südw.-Dtschland.
Probleme(seit 2001)mit Rosenrost und Rosentriebbohrer.
Ich habe hochwachsende Iris dazugepflanzt, anschließend blühen die blauen Glockenblumen im Duett mit der Graham Th. sieht wunderhübsch aus.
Wenn jemand interessiert ist, ich habe Digitalfotos davon.
BilderKeine Bilder
K.A. Teichmann auf diesen Bericht zu Graham Thomas antworten eMail an K.A. Teichmann

suche
 
Artikel  ganze Seite
 Rosen nach Kriterien
 Clematis nach Kriterien
 Kataloge

Im Container sofort* lieferbar

Winchester Cathedral
1 Stück im Container für 17,90€
(inkl. MwSt, zzgl. Versand)
*Versand bei Bestellung von Mo-Do am selben Tag, Fr-So am nächsten Werktag.

Lieferzeit max. 1 Kalnderwoche nach Deutschland, Benelux und Österreich.

mehr zum Versand
 alle (288 Sorten) 
warenkorb
Wurzelnackte Rosen 29.90 € 
1 Hippolyte 10.50 € 
1 Parfum de l'Haÿ 9.90 € 
1 Freisinger Morgenröte 9.50 € 
Gesamt:   29.90 € 
extras
Links
Rosen FAQ
Termine Rosenmärkte
Bildergallerie Rosen
rosenforum
 Dezemberschönheiten
 Winterblüher
 Avokado - Schwarze Flecken auf die Blettern
 "Grundregeln" Gartengestaltung?
 Lustiger Baum
31.August 2017 um 19:54 Uhr
Donaunymphe

schrieb zu Donaunymphe:

[...]
Bericht lesen alle Berichte
Garten-Shop/Clematis
27.November 2012 um 12:02 Uhr
Schneezwerg

Sophia schrieb zu Schneezwerg:

kann mir jemand sagen, ob die Schneezwerg auch für halbschattige Plätze geeignet ist ?[...]
Bericht lesen alle Berichte
Partnerseiten
British Shop
Karibu-Häuser
Pferdehusten

Das Allgäuer Kräuterhaus bietet eine breite Auswahl an Naturheilmitten und Tiermedikamenten, unter anderem Bio-Dessimin gegen Pferdehusten.
www.allgaeuer-kraeuterhaus.de
Werbeagentur in Memmingen

Die junge, kreative Werbeagentur in Memmingen mit Kompetenz in Internet, Print und Corporate Identity.
www.ideen-reich-online.de